Arbeiten bei V. Aa. Gram A/S

Als einen familieneigenen Betrieb haben Zuverlässigkeit, Offenheit und Aufrichtigkeit dazu beigetragen, eine solide Grundlage für einen nachhaltigen Erfolg zu bilden, der eine weiterhin Entwicklung und Expansion über mehrere Jahrzehnte bedeutet hat.

Gesundheit wird mit grossen Buchstaben bei V. Aa. Gram A/S geschrieben. Das gilt intern im Verhältnis zu unseren Mitarbeitern in Form einer guten Arbeitsumwelt, Arbeitssicherheit sowie ergonomischen Hilfsmitteln.

Auch im Umgang mit und zwischen Kollegen wird grossen Wert auf Höflichkeit, Akzeptanz, Erhrlichkeit und Hilfsbereitschaft gelegt. Es ist auf dieser Art und Weise, dass V. Aa Gram A/S in der Lage gewesen ist, einen Mitarbeiterstab mit teilweise grosser Anciennität sowie einen grossen und loyalen Kundenkreis in Dänemark und mehreren europäischen Ländern zu bilden.

Bei V. Aa. Gram A/S haben wir einige moderne, helle Räume mit einem guten Innenklima. Wir haben gute Verhältnisse im Personalbereich, wie z.B. eine helle Katine mit freiem Wifi und Zugang zu einer Küche und Terrasse. Weiter haben wir einen Personalverein mit dem Namen "KiloGram", der eine Geschenk-Regelung für Kollegen verwaltet sowie für diverse Veranstaltungen und Events sorgt.

Wir haben einen unverbindlichen Umgangston mit Respekt für die Unterschiede der einzelnen Personen, und es muß Platz für Humor im Alltag geben.

Hier können Sie lesen, was die Kollegen dazu sagen, bei V. Aa. Gram A/S angestellt zu sein:

 

Morten O., Konstruktionsbüro:

"Ich bin seit 1995 bei V. Aa. Gram A/S angestellt, wo ich die Lehre als Schlosser anfing. Nach dem Ende der Lehrzeit wurde ich fest angestellt und arbeitete im Schmiedewerkstatt bis Oktober 2013, wo ich einen Unfall mit dem Fahrrad hatte. Dies bedeutete, dass ich im Handgelenk operiert werden musste, und das Ergebnis war, dass ich meine Karriere im Schmiedeberuf nicht länger verfolgen konnte. Deshalb war ich dabei meinen Job zu verlieren.

Zum Glück wurde eine Stelle im Konstruktionsbüro offen, und der Betrieb sah eine Möglichkeit darin, dass ich am Arbeitsplatz in einer neuen Funktion bleiben konnte. Ich kenne die Produkte, die hergestellt werden, und ich weiß von den Herausforderungen, die mit dem Zeichungsmaterial für die Schlosser herrschen können. Ich nahm an unterschiedlichen Schulungen teil, um die grundlegenden Elemente zu lernen, und wurde weiter intern in den unterschiedlichen Aufgaben im Konstruktionsbüro ausgebildet.

Ich arbeite jetzt im Konstruktionsbüro seit 2014 und befinde mich richtig gut hier. Obwohl ich jetzt Büro-Angestellter bin, haben ich immer noch engen Kontakt zu meinen Kollegen aus der Schmiedewerkstatt."

 

Brian B., Montageabteilung:

"Ich bin seit dem 16. Februar 2016 angestellt. Als neuer Mitarbeiter fühlt man sich im Betrieb wirklich willkommen. Sowohl vom täglichen Leiter, aber auch von den neuen Kollegen. Ich komme aus Løgumkloster und habe früher in Christiansfeld gearbeitet. Ich fand, dass es jeden Tag ein ermüdender Fahrweg war. Dies empfinde ich seit Anfang meiner Einstellung hier im Betrieb nicht mehr.
Hier ist Platz für Humor im Alltag, und sollten kleine Konflikte zwischen den Mitarbeitern entstehen, werden diese schnell gelöst, damit das Arbeitsklima in der Abteilung nicht darunter leidet.

Es ist auch schön zu sehen, dass die Betriebsleitung sichtbar ist, und dass die Direktoren nicht davon zurückscheuen, selber Hand anzulegen, wenn es notwendig ist."

 

Freie Stellen